Sandaletten – Ein Klassiker

Wunderbar, dass es sie gibt: die Klassiker im Bereich der Sommerschuhe. Wo andere Schuhmodelle sich von Saison zu Saison wieder verabschieden um dann zwei Jahre später wieder aufzutauchen, bleiben andere Modelle uns wirklich treu. Ein Beispiel dafür sind Sandaletten.


Es gibt sie in so vielen verschiedenen Variationen, dass sie sich jede Saison aufs Neue gegenüber den aktuellsten Trends behaupten können. Plateau, Keilabsatz, dünne oder breite Riemchen: das alles macht dieses Schuhmodell zu einem wahren Allround-Talent. Man kann Sandaletten zu eigentlich jeder Gelegenheit anziehen und fühlt sich dabei auch noch total wohl. Die optische Streckung des Körpers – was einen sehr beliebten Effekt bei Frauen darstellt – wird bei eigentlich allen Sorten der Sandaletten hervorgerufen. Weiß man beispielsweise, dass man einen längeren Fußmarsch oder auch einen sehr aktiven Tag vor sich hat, muss man ebenfalls nicht auf Sandaletten verzichten. Keilsandaletten sind hier die Lösung, denn bei diesem Modell verteilt sich das Gewicht auf den gesamten Fuß, sodass man den Absatz eigentlich kaum bemerkt. Wie man sieht, gibt es für viele Anlässe auch viele verschiedene Sandaletten, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Wer noch nicht so viel Inspiration bei der Kombination der Sandaletten gesammelt hat, der sollte unbedingt weiterlesen. Ich erzähle euch heute nämlich, was man zu diesen Sommerschuhen anziehen kann und auch was man beim Kauf beachten sollte.
sandaletten-auswahl
Sandaletten – was noch?
Für diese trendigen Sommerschuhe gibt es grundsätzlich keine Faustregel, wie man sie am besten kombiniert. Um eine solche Faustregel festlegen zu können, müssen alle Paare ja irgendwie gleich aussehen oder zumindest Ähnlichkeiten vorweisen können. Gerade das ist bei Sandaletten nicht der Fall. Es gibt solche mit Blockabsatz und Stiletto-Absatz, dünne und breite Riemchen, sehr hohe Absätze und auch niedrige. Diese verschiedenen Looks können natürlich auch zu verschiedenen Outfits kombiniert werden. Zu einem Business Outfit, wie beispielsweise einem sehr seriösen Kostüm kann ich mir Sandaletten mit einem Blockabsatz sehr gut vorstellen. Das wirkt nicht zu verspielt, aber doch feminin.

Wenn man allerdings ein Sommerkleid tragen möchte und dazu die passenden Schuhe sucht, kann man entweder zu den ebenfalls sehr sommerlich wirkenden Keilsandaletten oder aber auch zu ganz klassischen Modellen mit Stiletto und dünnen Riemchen. Dabei muss man allerdings sagen, dass Keilsandaletten eher locker und lässig wirken. Die herkömmlichen Sandaletten waren für die Abendgarderobe bzw. für das Tanzparkett bestimmt, weshalb sie auch heute eher bei einem etwas schickeren Outfit getragen werden sollten. Auch eine Boyfriend-Jeans, eine Shorts oder andere Outfits können zu Sandaletten kombiniert werden. Am besten probiert man einfach einige Looks aus und ist selbst etwas kreativ. Wenn man in der Mode mal etwas nicht falsch machen kann, ist das die Kombination von Sandaletten.

Was muss ich beachten?
Ich kann wirklich sehr empfehlen, Sandaletten online zu kaufen. Schuhe online kaufen ist für mich schon lange die beste Methode, mich mit den neuesten Trends zu versorgen. Das Tolle ist dabei, dass einfach immer alle Größen verfügbar sind, ich bequem an meinem Laptop sitze und auch noch alle möglichen Schuhe direkt vor meinem Auge habe. Dazu kommt außerdem, dass ich nach der kurzen Lieferzeit wirklich sehr viel Zeit habe, die Schuhe in Ruhe anzuprobieren und zu begutachten. Gerade bei Sandaletten ist es sehr ratsam, sie vor dem Kauf einige Stunden zu tragen. Nur so kann man herausfinden, ob sie an einer Stelle drücken oder man eventuell nach einiger Zeit sogar aus dem Schuh herausrutscht. Im Geschäft geht man meist nur einige Schritte, oft sogar nur mit einem Schuh am Fuß. Es ist so hektisch, dass man die Schuhe einfach unüberlegt mitnimmt und einem dann bei der nächsten Party das böse Erwachen droht. Bestelle deine Sandaletten lieber online, zuhause hast du nämlich alle Zeit der Welt!